GALERIE DAGMAR REIMUS
ZEITGENÖSSISCHE KUNST • EXKLUSIVE, INDIVIDUELLE EINRAHMUNGEN • RESTAURIERUNGEN
 

Aktuelle Ausstellung

In Essen-Werden präsentiert die Galerie Dagmar Reimus in ihrer Sommerausstellung (Juni 2021 bis September 2021) drei verschiedene zeitgenössische Ansätze zum Thema Tieransichten in der niederländischen Kunst.

 

Tieransichten oder Tierporträts haben in der niederländischen Kunstgeschichte bereits seit dem 17. Jahrhundert - dem Goldenen Zeitalter der Niederlande - eine lange Tradition. Die Tiere waren damals Sinn- und Spiegelbild für den Wohlstand der niederländischen Gesellschaft und des aufstrebenden Bürgertums und gleichzeitig ein neues Motiv in der Kunst, hatte es zuvor lediglich Porträts von Menschen gegeben.

 

In den Arbeiten der Rotterdamer Künstlerin Marleen Felius werden Kühe als Individuen porträtiert und als Teil einer Herdengemeinschaft. Die Künstlerin leistet damit einen sowohl ästhetischen als auch sozialkritischen Beitrag, in welchem die Kuh als reines anonymes Nutztier in unserer Gesellschaft hinterfragt wird.

 

Die Tieransichten der Amersfoorter Künstlerin Geke Steenmetz zeigen Pferde, Esel wie auch Kühe in ihrer natürlichen Umgebung oder in weiten Landschaften. Diese sind meist glücklich und harmonisch dargestellt und zeigen zugleich eine Harmonie zwischen Mensch und Tier.

 

Der in Den Haag lebende Künstler Bas Sebus porträtiert Kühe und andere Tiere für uns in einer auf den ersten Blick ungewohnten Umgebung. So finden sich in seinen Bildern statt Menschen Kühe am Strand unter Sonnenschirmen wieder. Seine realistischen und ironischen Arbeiten regen den Betrachter somit zum direkten surrealistischen Gedankenspiel an.  


Aktuelle Ausstellung
AUSSTELLUNGEN AB 2017